Wie wollen wir leben?

Der LWL geht einen neuen, innovativen Weg, seinen Geschäftsbericht mal anders der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die aktuelle Ausgabe mit dem  Schwerpunktthema „ Wohnen“  zeigt anhand vieler Beispiele und Fakten, dass es mit einfacher Technik, schlauen Konzepten und engagierten Menschen möglich ist, dass auch schwerstmehrfach Behinderte selbständig wohnen können.

 

Zu diesem spannenden Dossier hat auch der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im LWL, Holm Sternbacher, seine Gedanken beigetragen.

Interview von Holm Sternbacher lesen

 

Weiterlesen ...

Die dramatische Finanzsituation der Mitgliedskörperschaften des LWL prägt seit Jahren die Gestaltung des Hebesatzes zur Landschaftsumlage. Diesem Rücksichtsgebot folgend hat neben der Umsetzung einer Vielzahl an Konsolidierungsprogrammen ein stetiger Verzehr der Ausgleichsrücklage stattgefunden. Da diese voraussichtlich in Zukunft nicht mehr zur Hebesatzkompensation herangezogen werden kann, muss der LWL in Zukunft real ausgeglichene Haushalte aufstellen und umsetzen. Ein Eingriff in die allgemeine Rücklage ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die konsequente Fortsetzung der nachhaltigen Haushaltskonsolidierung sowie die zukünftige Fortentwicklung der LWL-Aufgabenbereiche im Sinne der LWL-Mitgliedskörperschaften bilden weiterhin die Leitplanken für eine solide Finanzpolitik beim LWL.

Weiterlesen ...

Am Freitag, dem 13. Januar 2017 besuchte die SPD-Fraktion im LWL sowie weitere Gäste im Rahmen einer Fraktionsveranstaltung das LWL-Industriemuseum - Henrichshütte Hattingen.
 
Im Anschluss an die informative Museumsführung fand ein gemütliches Beisammensein in der Museumsgastronomie "Restaurant Henrichs" statt.

"Das neue Jahr steht mit seinen Forderungen vor uns; und gehen wir auch gebeugt hinein, so gehen wir doch auch nicht ganz mit leeren Händen unseren Weg."
(Theodor Fontane)

 

Wir wünschen Euch ein frohes, gesundes, erfolgreiches, herausforderndes aber auch aufregendes neues Jahr - auf weiterhin gute Zusammenarbeit!

"Die Zeit der Stille und der Besinnung beginnt. Lasst uns in uns gehen und die unwichtigen kleinen Nebensächlichkeiten des Lebens vergessen. Lasst uns vielmehr auf das besinnen, was wirklich zählt: Freundschaft, Geselligkeit, Humor, Freundlichkeit, Herzlichkeit, Offenheit und Liebe."

Die SPD-Fraktion beim LWL wünscht allen besinnliche und erholsame Feiertage sowie 
einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017...
 
P.S.: Unser Fraktionsbüro bleibt vom 23.12.16 bis einschließlich 30.12.16 geschlossen.
Im neuen Jahr sind wir wie gewohnt wieder für Euch da!

 

Der SGK-Landesvorstand verleiht einmal im Jahr die SGK - Ehrennadel an verdiente Kommunalpolitiker*Innen sowie Persönlichkeiten, die sich für die Stärkung der sozialdemokratischen Kommunalpolitik eingesetzt haben.
 
Auf Vorschlag des SGK-Landesvorstandes wurde neben unserer Ministerpräsidentin, Hannelore Kraft, auch unser Fraktionsmitglied, Karsten Koch, mit der SGK - Ehrennadel ausgezeichnet. Zu dieser Auszeichnung gratulieren wir, die SPD-Fraktion beim LWL, ganz herzlich.
 

„Wir wollen auch schwer- und schwerstmehrfachbehinderten Menschen ein Leben in einer eigenen Wohnung mit sinnvoller technischer Unterstützung ermöglichen“, so Holm Sternbacher, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion, “ das hat sich die Fraktion schon lange auf die Fahne geschrieben.“

Um neue Impulse zur Weiterentwicklung des Wohnungsmarktes mit inklusiven Quartierskonzepten  für das  ambulant betreute Wohnen setzen zu können, sollen die positiven Erfahrungen aus dem 1.Bauprogramm, in einem weiteren umgesetzt werden.

 „Mit diesem Programm sollen Projekte realisiert werden, die Vorbildcharakter haben für Menschen, die sich nie haben vorstellen können, außerhalb eines Wohnheimes leben zu können“ freute sich  Norbert Wellmann, Vorsitzender des Sozialausschusses über die breite Zustimmung im Landschaftsausschuss.

Das zweite „10 Mio. Euro Programm“ ist Teil des LWL-Aktionsplans Inklusion und eines Handlungskonzepts der LWL-Behindertenhilfe Westfalen und wird mit außerplanmäßig erhaltenen Dividendenzahlungen der Provinzial Nordwest finanziert.